Sehr geehrte Teilnehmerinnen und Teilnehmer,

täglich gibt es neue Zahlen zur Ausbreitung des Corona-Virus Sars-CoV-2, über die Virus-Erkrankung COVID-19 und über die Auswirkungen der Maßnahmen zum Schutz unserer Gesundheit.

Dank Ihrer Mitwirkung erfassen wir gegenwärtig auch in der NAKO Gesundheitsstudie einmalige Daten. An der COVID-19-Befragung haben sich bis zum 15. Juni bereits mehr als 145.900 der 205.000 NAKO Teilnehmenden beteiligt. Die große Resonanz beweist Ihr Engagement für eine systematische, fundierte Erkenntnisgewinnung zur Bekämpfung der Pandemie. Neben den ausgefüllten Fragebögen haben Sie uns Anregungen, Anmerkungen und Hinweise zukommen lassen. Dafür bedanken wir uns herzlich. Wir bitten Sie um Verständnis, dass aus Zeitgründen eine individuelle Rückmeldung nicht erfolgen kann. Mit großem Aufwand arbeiten wir konzertiert daran, schnellstmöglichst die durch den Fragenbogen ermittelten Daten auszuwerten und die daraus resultierenden Erkenntnisse der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen.

Wir möchten Sie auch darüber informieren, dass der Fragebogen auf großes Interesse bei anderen Forscher*innen gestoßen ist. Im letzten Monat wurde der Fragebogen bereits 25-mal für andere wissenschaftliche Projekte bereit gestellt. Diese enge, übergreifende Zusammenarbeit im Forschungsbereich auf nationaler und europäischer Ebene ist sehr wichtig, um die noch offenen Fragen zur Corona-Pandemie zu beantworten.

Wir hoffen sehr, dass die NAKO Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die sich noch nicht an der COVID-19-Befragung beteiligt haben, dies noch tun werden. Die Befragung läuft bis Ende Juni. Sollten Sie Probleme mit Ihren Log-in-Daten haben, zögern Sie bitte nicht, das für Sie zuständige Studienzentrum zu kontaktieren.

Über die Auswertung und die Ergebnisse des NAKO COVID-19-Fragenbogens werden wir Sie über unsere Kanäle informieren.

Beste Grüße
Ihre NAKO Gesundheitsstudie