Fragen der Teilnehmenden zu Corona und der NAKO Gesundheitsstudie

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer,

in diesem regelmäßig erscheinenden Brief möchten wir Sie über relevante Neuigkeiten zur NAKO Gesundheitsstudie während der COVID-19-Pandemie auf dem Laufenden halten.

Die Bundeskanzlerin und die Ministerpräsidenten haben am 6. Mai eine Lockerung der Corona-Auflagen beschlossen, davon ist auch die NAKO Gesundheitsstudie berührt. Auch in der NAKO wird die Wiederaufnahme der Untersuchungen in den Studienzentren vorbereitet. Wir sind dabei, die notwendigen Vorkehrungen zu treffen, um unter Berücksichtigung der medizinischen, hygienischen und organisatorischen Gesichtspunkte sichere Bedingungen für Teilnehmer*innen und Personal zu schaffen. Wir möchten, dass Sie sich bei uns in den Studienzentren während Ihrer Untersuchung auch weiterhin sicher und wohl fühlen, und einen möglichst zügigen und reibungslosen Ablauf gewährleisten. Um dies zu erreichen, arbeitet in der NAKO eine Gruppe von Expertinnen und Experten daran, die notwendigen Hygiene- und Organisationsstandards zu schaffen.

Wir möchten allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern ausdrücklich danken, die den COVID-19-Fragebogen bereits online ausgefüllt haben. Ihr Engagement ist großartig!
Wenn Sie den Fragebogen auch online ausfüllen wollen, aber nicht sicher sind, ob Ihr Studienzentrum Ihre aktuelle E-Mail-Adresse hat, setzen Sie sich bitte – per Mail oder Telefon – mit dem Teilnehmermanagement Ihres Studienzentrums in Verbindung. Die Kontaktdaten finden Sie auf der Homepage Ihres Studienzentrums.

Im heutigen Brief möchten wir auch auf eine wiederkehrende Unsicherheit bei manchen NAKO Teilnehmenden eingehen, nämlich der Frage, ob die von der NAKO gesammelten Daten an Dritte weitergeleitet werden und ob dem/ der Teilnehmer/in hierdurch Nachteile entstehen können. Diese Angst ist unbegründet und sollte kein Hindernis für Ihre Teilnahme sein. Ihre Daten werden streng vertraulich und in Übereinstimmung mit dem geltenden Datenschutz gehandhabt. Die Ergebnisse der Untersuchungen und Testungen liegen verschlüsselt ohne Personenbezug in der NAKO vor und werden ausschließlich für wissenschaftliche Zwecke ausgewertet. Seien Sie bitte versichert, dass Ihnen hierdurch keine Nachteile entstehen.

Über die bevorstehenden Wiedereröffnungen unserer Studienzentren werden wir Sie informieren. Wenn Sie Fragen zum COVID-19-Fragebogen und/oder zu anderen Themen haben, können Sie sich direkt an das für Sie zuständige Studienzentrum wenden. Sie haben auch die Möglichkeit, uns Ihr Anliegen direkt per Mail oder Telefon über die Kontaktdaten der Geschäftsstelle (geschaeftsstelle@nako.de, Tel. 06221 42620-0) mitzuteilen.

Viele Grüße und bleiben Sie gesund!
Ihre NAKO Gesundheitsstudie